Navigation und Service

Das Foto zeigt das duraBASt-Gelände am Autobahnkreuz Köln-Ost

Das duraBASt

Forschen – Entwickeln – Prüfen

Das Foto zeigt das Logo „Die Straße im 21. Jahrhundert“

Derzeit umfasst der Entwicklungszyklus für Innovationen im Straßenbau häufig einen Zeithorizont von mehr als 20 Jahren. Dies ist unter anderem dem hohen Sicherheitsbedürfnis geschuldet. Für eine erfolgreiche Umsetzung von Innovationen in die Baupraxis ist neben klein- und großmaßstäblichen Laborversuchen eine realitätsnahe Untersuchungsstrecke unabdingbar, auf der Innovationen unter realen Bedingungen zeitraffend getestet werden können.

Mit dem Forschungsprogramm „Straße im 21. Jahrhundert“ beabsichtigt das BMVI eine schnellere baupraktische Umsetzung von Forschungsergebnissen und Innovationen. Als entscheidender Innovationstreiber dienen hierbei praxisnahe Untersuchungen einschließlich entsprechender Simulationen am Computer und deren Validierung sowie Pilotanwendungen innovativer Technologien auf dem duraBASt. Hierdurch kann der Prozess bis zur Erprobung im Straßennetz erheblich beschleunigt werden.

Diese Seite

© 2017 Bundesanstalt für Straßenwesen