GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

Ergebnisse des Forschungszeitraums 2016 bis 2020

Gemeinsam mit ihrem Beirat und insbesondere in Zusammenarbeit mit ihren beiden Fachbeiräten hat die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) vor 5 Jahren ihre „Mittelfristige Forschungsplanung 2016 bis 2020“ erstellt.

Sie diente der Planung und Steuerung ihrer Forschungsaktivitäten und die dort beschriebenen 20 Forschungslinien in den Bereichen Mobilität, Verkehrsinfrastruktur, Umwelt sowie Verkehrssicherheit und Nutzeranforderungen bildeten den Rahmen für sämtliche Inhalte der Forschungsvorhaben der BASt.

Dabei orientieren sich die Forschungslinien – unter Berücksichtigung aller für den Straßenverkehr relevanten gesellschaftlichen Herausforderungen – an

  • europäischen und internationalen Programmen,
  • Programmen der Bundesregierung zum Thema Verkehr,
  • den im Betrachtungszeitraum gültigen Koalitionsverträgen,
  • dem Ressortforschungsprogramm des BMVI,
  • den Forschungszielen der BASt.

Forschungslinien der BASt

  • Zuverlässigkeit der Straßeninfrastruktur
  • Zukunftsfähige Straßeninfrastruktur
  • Verbesserung der Widerstandsfähigkeit (Resilienz) des Straßenverkehrs
  • Sicherstellung der Verfügbarkeit
  • Ganzheitliche Betrachtung der Fahrbahnoberflächeneigenschaften
  • Substanzerfassung und -bewertung
  • Ressourcenschonender und umweltverträglicher Straßenbau
  • Innovationen im Straßenbau
  • Fahrzeugautomatisierung
  • Vernetzte Mobilität
  • Elektromobilität
  • Steigendes Güterverkehrsaufkommen – Maßnahmen für eine zukunftsfähige Straßeninfrastruktur
  • Verkehr und Umweltschutz
  • Erhaltung und Optimierung der Leistungsfähigkeit
  • Entwurf und Ausstattung sicherer Straßen
  • Verbesserung der Fahrzeugsicherheit
  • Gesellschaftlicher Wandel und Verhalten im Verkehr
  • Verhaltensänderung von Verkehrsteilnehmern
  • Sicherheit von Fußgängern, Radfahrern und physisch schwächeren Verkehrsteilnehmern
  • Building Information Modelling

Eng verzahnt ist die Forschungsplanung der BASt mit dem Verkehrssicherheitsprogramm des BMVI und dem Forschungsprogramm Straße im 21. Jahrhundert.

Im Zuge einer Halbzeitrevision hat die BASt ihre Mittelfristige Forschungsplanung aktualisiert und die Meilensteinplanung in den jeweiligen Forschungslinien angepasst. Mit Ablauf der Mittelfristigen Forschungsplanung 2020 erfolgte jetzt die Auswertung der Ergebnisse. Wir stellen hier ausgewählte Resultate aus den 20 Forschungslinien vor.