Bundesanstalt für Straßenwesen

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

Fußgängerschutz im Fokus

16. Praxiskonferenz

Am 7. Juli eröffnete Andre Seeck, BASt-Abteilungsleiter Fahrzeugtechnik, die 16. Praxiskonferenz Fußgängerschutz, die von den Veranstaltern BGS Böhme & Gehring GmbH und carhs.training.gmbh bereits zum zweiten Mal unter Corona Bedingungen als hybride Veranstaltung durchgeführt wurde.

Etwa 2 Drittel der 110 Teilnehmer waren vor Ort und konnten beim Praxisteil die Präsentationen in der BASt live verfolgen. Die übrigen Gäste nahmen digital an der Konferenz teil, darunter über 30 ausländische Teilnehmer aus Europa, Asien und den USA.

Sandra Breunig Bild: CARHS

Ein Highlight war der E-Scooter-Anfahrversuch, bei dem ein Pkw seitlich mit 40 km/h den Biofidel-Dummy auf einem E-Scooter anfuhr. Im Anschluss wurde der Dummy einer Live-Obduktion unterzogen. In den Fachvorträgen – darunter 3 aus der BASt – wurden aktuelle Themen wie die Ausweitung des fahrzeugseitigen Fußgängerschutzes auf Radfahrer und motorisierte Zweiradfahrer sowie die Vermeidung von Unfällen durch aktive Fahrzeugsysteme in Theorie und Praxis anschaulich dargestellt.

Dr. Sandra Breunig von der BASt präsentierte internationale, vertiefte Unfalldaten zu verletzlichen Verkehrsteilnehmern.