GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

Prüfungen im Bereich Straßenbetrieb

Eignungsprüfung von Verkehrserfassungsgeräten

Prüfung von Produkten für den Straßenbetriebsdienst

Mit allgemeinem Rundschreiben ARS 21/2013 bittet das BMVI die Straßenbauverwaltungen der Länder, bei der Beschaffung von Maschinen und Fahrzeugen für den Straßenbetriebsdienst auf Bundesfernstraßen einschlägige Europäische Normen zu nutzen. Gleichzeitig sollten die zu beschaffenden Maschinen die in den Normen gestellten Mindestanforderungen erfüllen. Welche Normen genutzt und welche Anforderungen derzeit, auch außerhalb der BASt, gemäß den Normen geprüft werden können, beschreibt der nachfolgende Link: Prüfung der Ausstattung für den Straßenbetriebsdienst (PDF, 36KB)

Die BASt führt derzeit folgende Prüfungen durch:

  • Typprüfungen für Streu- und Sprühmaschinen

    • Prüfung und Bewertung der Dosierungsgenauigkeit für Streumaschinen nach DIN EN 15597-1 "Winterdienstausrüstung - Streumaschinen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen und Angaben für Streumaschinen", Ausgabe 02/2010.
    • Prüfung und Bewertung der Streustoffverteilung nach DIN CEN/TS 15597-2, "Winterdienstausrüstung - Streumaschinen - Teil 2: Anforderungen an die Verteilung und deren Prüfung" Ausgabe gemäß den Abschnitten "Dynamische Testdurchführung".

      Die beiden genannten Prüfungen werden gemäß den BASt-Vorgaben zu Streumaschinenprüfungen (PDF, 26KB) durchgeführt.

    • Prüfung und Bewertung (PDF, 37KB) der Dosierungsgenauigkeit und Lösungsverteilung von Sprühmaschinen in Anlehnung an DIN CEN/TS 15597-2 „Winterdienstausrüstung - Streumaschinen - Teil 2: Anforderungen an die Streustoffverteilung und deren Prüfung“, Ausgabe 04/2012.
  • Prüfung der Tauleistung von Streustoffen gemäß einer Prüfvorschrift (PDF, 34KB) der Bundesanstalt für Straßenwesen.
  • Prüfung von tauenden Streustoffen für Produktbeschreibungen gemäß Technischen Lieferbedingungen für Streustoffe des Straßenwinterdienstes (TL Streu – Ausgabe 2003) - ohne Analyse von Quecksilber.
  • Typprüfungen für Glättemeldeanlagen-Sensoren (auch Sensoren für Umfelddatenerfassung in Streckenbeeinflussungsanlagen) gemäß den Verfahren nach DIN CEN/TS 15518-4 „Winterdienstausrüstung – Straßenzustands und Wetterinformationssysteme – Teil 4: Prüfverfahren bei stationären Einrichtungen“ (Ausgabe 06/2013) beziehungsweise nach TLS „Technische Lieferbedingungen für Streckenstationen“ (Ausgabe 2012). Die Auflistung der derzeit möglichen Prüfungen enthält der Link Prüfung der Ausstattung für den Straßenbetriebsdienst (PDF, 36KB).
Horst Badelt
Telefon: 02204 43-4502