GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

Verkehrsbarometer

Straßenverkehr auf BAB während der Corona-Pandemie

Der Straßenverkehr auf den Bundesautobahnen ist aufgrund der Beeinträchtigungen durch die Corona-Pandemie deutlich zurückgegangen. Die Bundesanstalt für Straßenwesen analysiert zeitnah den Verkehr anhand der vorliegenden Daten aus Achslastmessstellen (AMS) und automatischen Dauerzählstellen (DZ). Es werden Entwicklungen zum Zeitbereich vor der Corona-Pandemie (2. Februar bis 7. März 2020) ermittelt und grafisch sowie tabellarisch dargestellt.

Um diese zeitnahen Orientierungswerte zu erhalten, werden die vorliegenden Rohdaten gesichtet und grob unplausible Datensätze entfernt. Auf Basis dieser Daten erfolgt die Berechnung der aggregierten Ergebnisse.

Neben dem Gesamtverkehr werden auch der Schwerverkehr (Kraftfahrzeuge > 3,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht) sowie der Leichtverkehr (Kraftfahrzeuge <= 3,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht) betrachtet. Eine weitere Differenzierung erfolgt anhand von 8 Fahrzeugarten.

Die Zahlen werden voraussichtlich alle 2 Wochen aktualisiert.

Die Grafik zeigt die Auswirkungen von Corona auf die Verkehrsmengen Mittlere Wochen-Verkehrsmengen an 307 Dauerzählstellen (DZ) und Achslastmessstellen (AMS) auf BAB 2020 (DZ aus Baden-Württemberg, Berlin, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, AMS aus NRW): Kraftfahrzeuge (Kfz), Schwerverkehr (SV) und Leichtverkehr (LV) - ab 1. Mai 2020 Tendenz nur aus 4 AMS

Weitere Informationen

  • Kontakt

    Bundesanstalt für Straßenwesen
    Brüderstraße 53
    51427 Bergisch Gladbach
    Pressestelle
    Telefon 02204 43-9110
    Telefax 02204 43-1350
    Kontaktformular

  • Presse und Medien

    Dieser Kontakt ist Vertreterinnen und Vertretern der Presse und Medien vorbehalten.
    Für alle anderen Anfragen wenden Sie sich bitte an 02204 43-0.

  • Presse-Abo

    Falls Sie in den Presseverteiler der BASt aufgenommen werden möchten, teilen Sie uns bitte Ihre Kontaktdaten mit: Bestellformular.