GSB 7.0 Standardlösung

Sicherheitstechnische Überprüfung von Elementen plangleicher Knotenpunkte an Landstraßen

BASt-Bericht V 297

Matthias Zimmermann, Julia Beeh, Susanne Schulz, Ralf Roos, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für Straßen- und Eisenbahnwesen
121 Seiten
Erscheinungsjahr: 2018
Preis: 0,00 €

Dieser Bericht steht ausschließlich kostenfrei im elektronischen BASt-Archiv ELBA zur Verfügung.

In den RAL (2012) werden die Elemente von Knotenpunkten ohne LSA weitgehend standardisiert. Für die möglichen unterschiedlichen Gestaltungsformen insbesondere der Rechtsabbiegeführungen (einschließlich der Verkehrsregelung nach Dreiecksinseln) sollen Empfehlungen gegeben werden.

Das Untersuchungskollektiv von 100 Knotenpunkten wurde sowohl einer makroskopischen als auch einer mikroskopischen Unfalluntersuchung unterzogen, insbesondere wurden aus den verfügbaren Unfallhergangstexten dreistellige Unfalltypen bestimmt und analysiert.

Das Fahrverhalten der Ein- und Abbiegeströme wurde an 40 ausgewählten Knotenpunkten der verschiedenen Teilkollektive mit kombinierter Radar- und Videotechnik untersucht. Es wurden Zeitlücken bei potenziell kritischen Fahrzeugfolgen untersucht.

Im Hinblick auf die zu verwendenden Knotenpunktelemente bestätigen sich die Festlegungen in den RAL (2012), zur Verbesserung der Verkehrssicherheit grundsätzlich Linksabbiegestreifen und Tropfen vorzusehen.

Einmündungen mit Dreiecksinsel im Zuge der Rechtsabbiegeführung weisen auf der Basis dieser Untersuchung vor allem bei höheren Verkehrsbelastungen deutlich höhere Unfallkostenraten auf als Einmündungen ohne Dreiecksinsel. Bzgl. der Vorfahrtsregelung hinter der Dreiecksinsel zeigen sich im Unfallgeschehen noch einmal deutliche Unterschiede. Diese betreffen allerdings nicht den eigentlichen Konfliktbereich hinter der Dreiecksinsel, sondern die Konflikte eines Linksabbiegers mit einem entgegenkommenden Geradeausfahrer. Inwieweit diese Unterschiede ausschließlich auf die unterschiedliche Vorfahrtregelung zurückzuführen sind, konnte in den Fahrverhaltensbetrachtungen nicht hinreichend geklärt werden.

Safety verification of design elements in intersections along rural roads

In the German Guidelines for Rural Roads (RAL, 2012), the elements of junctions without traffic lights are largely standardized. For different design elements like in particular the design elements to guide right-turning vehicles (including traffic regulation behind a possible triangular traffic island) recommendations should be given by this research project.

The study cohort of 100 nodes was both a macroscopic and a microscopic examination subject, in particular detailed accident types were determined from the available accident documentations and analyzed.

The driving behaviour both of the cars turning off and turning into the higher-level road studied in 40 selected nodes with combined radar and video technique to analyze in particular time gaps in potentially critical vehicle conflicts.

According to the RAL left turning lanes in the higher-level road and road dividers in the subordinated road should be provided to improve road safety. These definitions are confirmed also by this research. Intersections with a triangular traffic island to guide right-turning cars have especially at higher traffic loads a significantly higher accident cost rates than those without this islands. Regarding the right of way after the triangle traffic island particularly the junctions with priority to vehicles turning left have a much higher accident cost rate for conflicts of a left-hand traffic with an oncoming straight driver.

At rural road junctions with higher traffic load traffic lights should be installed consequently. At junctions without traffic lights traffic islands to guide the right-turning vehicles should be avoided.

  • Kontakt

    Bundesanstalt für Straßenwesen
    Brüderstraße 53
    51427 Bergisch Gladbach
    Info-Service
    Telefon: 02204 43-9101
    Fax: 02204 43-2550
    info@bast.de

  • Zu beziehen über

    Carl Schünemann Verlag GmbH
    Zweite Schlachtpforte 7
    28195 Bremen
    Telefon: 0421 36903-53
    Fax: 0421 36903-48
    buchverlag@schuenemann-verlag.de
    www.schuenemann-verlag.de

  • Berichte zum Download

    Die Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen stehen ab dem Jahrgang 2003 zum Teil als kostenfreier Download im elektronischen BASt-Archiv ELBA zur Verfügung.