GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

Das Foto zeigt Publikationen der Bundesanstalt für Straßenwesen

BASt-Empfehlungen

Die im Erfahrungsaustausch mit den Obersten Straßenbaubehörden der Länder erarbeiteten und von der BASt herausgegebenen Empfehlungen sind ihrem Inhalt nach Hinweise, die bestehende Vorschriften und Richtlinien erläutern oder ergänzen. Die BASt-Empfehlungen werden an die Straßenbaubehörden des Bundes und der Länder kostenlos abgegeben. Die am Schriftenaustausch der BASt beteiligten Institutionen erhalten sie ebenfalls kostenlos.

Die Empfehlung BASt-E 1
wurde in die DIN 18 134 übernommen. Die DIN 18 134 kann kostenpflichtig beim Beuth-Vertrieb, Burggrafenstraße 4-7, 10787 Berlin, Telefon: 030 26011, bezogen werden.

Die Empfehlungen BASt-E 2 bis BASt-E 4 und BASt-E 10
wurden inhaltlich in die Zusätzlichen Technischen Vorschriften und Richtlinien für Erdarbeiten im Straßenbau (ZTVE-StB 94) Ausgabe 1994, berichtigte Fassung 1997, übernommen.

Die Empfehlungen BASt-E 5 und BASt-E 6
wurden durch das Merkblatt über Einsenkungsmessungen mit dem Benkelmann-Balken, Ausgabe 1991, ersetzt, das kostenpflichtig bei der Forschungsgesellschaft für Straßen-und Verkehrswesen (FGSV) zu beziehen ist.

Die Empfehlung BASt-E 7 und BASt-E 8
wurden in die Technischen Prüfvorschriften für Boden und Fels im Straßenbau (TP BF-StB) Ausgabe 1988, aufgenommen.

Die Empfehlung BASt-E 9
wurde durch das Merkblatt über die Verwendung des Nebengesteins der Steinkohle im Straßenbau, Ausg. 1997 ersetzt. Dieses Merkblatt, die TP BF-StB und die ZTVE-StB 94 sind kostenpflichtig bei der FGSV, Konrad-Adenauer-Straße 13, 50996 Köln, Telefon: 0221 935830, zu beziehen.

BASt-E 11
Die BASt-E11 wurde 1998 in die Richtlinie für die Anerkennung von Prüfstellen für Baustoffe und Baustoffgemische im Straßenbau (RAP Stra, Ausgabe 1998) übernommen. Die RAP Stra ist kostenpflichtig bei der FGSV, Konrad-Adenauer-Straße 13, 50996 Köln, Telefon: 0221 93830, zu beziehen.

Die Empfehlung BASt-E 12
wurde durch das Merkblatt über  Kontrolle und Wartung von Sickeranlagen (Ausgabe 2002) ersetzt,  und ist bei der FGSV zu beziehen.

  • Kontakt

    Bundesanstalt für Straßenwesen
    Brüderstraße 53
    51427 Bergisch Gladbach
    Info-Service
    Telefon: 02204 43-9101
    Fax: 02204 43-2550
    info@bast.de