GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

Deutlich weniger Verkehr auf Autobahnen

22.04.2020, Nr.: 04/2020

Der Straßenverkehr auf den Autobahnen hat im April weiter abgenommen. Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) hat die Verkehrsmengen an 174 Zählstellen ausgewertet und die Auswirkungen der angeordneten Kontaktsperren und Reisebeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie untersucht.

Die Grafik zeigt die Verkehrsentwicklung auf Autobahnen in den letzten Monaten. Deutlich weniger Verkehr auf Autobahnen Mittlere Wochen-Verkehrsmengen an 174 Dauerzählstellen (DZ) und Achslastmessstellen (AMS) auf BAB 2020 (DZ aus Hessen und Sachsen-Anhalt, AMS aus NRW): Kraftfahrzeuge (Kfz), Schwerverkehr (SV) und Leichtverkehr (LV) - ab 1. April 2020 Tendenz nur aus 4 AMS (Grafik: BASt)

In der ersten Aprilwoche ging der gesamte Kraftfahrzeugverkehr um 55 Prozent gegenüber dem Zeitbereich vor den coronabedingten Einschränkungen (2. Februar bis 7. März 2020) zurück, in der Osterwoche (Mittwoch vor Ostern bis Dienstag nach Ostern) sogar um 64 Prozent. Beim Schwerverkehr war ein Rückgang um 30 Prozent in der ersten Aprilwoche und um 56 Prozent in der Osterwoche zu verzeichnen. Die Darstellung ab dem 1. April basiert auf kurzfristig verfügbaren Daten aus 4 Achslastmessstellen, der Zeitbereich davor auf insgesamt 174 Zählstellen.

Bei der Betrachtung der einzelnen Verkehrsmittel liegen Busse mit einem Rückgang von 84 Prozent in der Osterwoche deutlich vorne, gefolgt von Pkw mit 68 Prozent. Bei Sattelzügen wurde in der Woche vor Ostern der geringste Rückgang von 27 Prozent ermittelt, während in der Osterwoche der Rückgang 54 Prozent betrug.

Abdruck honorarfrei – wir bitten um ein Belegexemplar

Weitere Informationen

  • Kontakt

    Bundesanstalt für Straßenwesen
    Brüderstraße 53
    51427 Bergisch Gladbach
    Pressestelle
    Telefon 02204 43-9110
    Telefax 02204 43-1350
    Kontaktformular

  • Presse und Medien

    Dieser Kontakt ist Vertreterinnen und Vertretern der Presse und Medien vorbehalten.
    Für alle anderen Anfragen wenden Sie sich bitte an 02204 43-0.

  • Presse-Abo

    Falls Sie in den Presseverteiler der BASt aufgenommen werden möchten, teilen Sie uns bitte Ihre Kontaktdaten mit: Bestellformular.