GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

Luftqualität an Straßen 2017

30.03.2017, Nr.: 03/2017

Aktuelle Forschungsaktivitäten und Maßnahmen auf dem Gebiet der Luftreinhaltung im Einflussbereich von Straßenverkehr und Straßenbau standen im Mittelpunkt des fünften Kolloquiums „Luftqualität an Straßen“. Fachleute aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft trafen sich hierzu am 29. und 30. März 2017 in der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt).

Das Foto zeigt Besucher des fünften Kolloquiums „Luftqualität an Straßen“ in der Bundesanstalt für Straßenwesen Luftqualität an Straßen 2017 Gegenwärtige Forschungsschwerpunkte und neue Erkenntnisse im Bereich der Maßnahmen standen im Zentrum des fünften Kolloquiums „Luftqualität an Straßen“ in der Bundesanstalt für Straßenwesen (Bild: BASt)

Neben zahlreichen Fachvorträgen, Posterpräsentationen und einer begleitenden Ausstellung wurde auch die aktuelle Datenbank MARLIS (Maßnahmen zur Reinhaltung der Luft in Bezug auf Immissionen an Straßen) präsentiert. In dieser Datenbank sind Maßnahmen zur Luftreinhaltung an Verkehrswegen und deren Auswirkung auf die Luftschadstoffkonzentrationen im In- und Ausland ausführlich beschrieben und bewertet. Sie soll helfen, eine Auswahl effizienter, auf die lokalen Verhältnisse abgestimmter Maßnahmen(-bündel) zu treffen, um beispielsweise auch wirtschaftliche Fehlentwicklungen zu vermeiden. Die Datenbank steht im Internet als Onlinetool zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Abdruck honorarfrei – wir bitten um ein Belegexemplar

  • Kontakt

    Bundesanstalt für Straßenwesen
    Brüderstraße 53
    51427 Bergisch Gladbach
    Pressestelle
    Telefon 02204 43-9110
    Telefax 02204 43-1350
    Kontaktformular

  • Presse und Medien

    Dieser Kontakt ist Vertreterinnen und Vertretern der Presse und Medien vorbehalten.
    Für alle anderen Anfragen wenden Sie sich bitte an 02204 43-0.

  • Presse-Abo

    Falls Sie in den Presseverteiler der BASt aufgenommen werden möchten, teilen Sie uns bitte Ihre Kontaktdaten mit: Bestellformular.