GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

mFUND-Projekt proFUND abgeschlossen

Prüfung und Optimierung der Meldungsqualität für Baustellen auf Bundesautobahnen und bemauteten Bundesstraßen

Die Grafik zeigt eine grüne quadratische Tafel mit einem Baustellenmännchen und einen erhobenen Daumen

Im Juni 2020 fand die digitale Abschlussveranstaltung des aus dem Modernitätsfonds (mFUND) geförderten, Anfang 2017 gestarteten Projekts proFUND (Prüfung und Optimierung der Meldungsqualität für Baustellen auf Bundesautobahnen und bemauteten Bundesstraßen) statt (www.bast.de/proFUND).

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Vorstellung der Projektergebnisse und Erfahrungen durch das Konsortium aus der TraffGo Road GmbH, der INRIX Europe GmbH und der BASt. Präsentiert wurde unter anderem die Webanwendung https://baustellen-check.de, über die Verkehrsteilnehmer Arbeitsstellenmeldungen abrufen und bewerten können. Auch die Analyseverfahren zur Auswertung von Floating-Car-Daten und Messfahrten wurden vorgestellt.

Ein wesentlicher Beitrag der BASt war die Qualitätsuntersuchung der Arbeitsstellenmeldungen des Mobilitäts Daten Markplatzes (MDM). Hieraus konnten wesentliche Hinweise zur korrekten und einheitlichen Anwendung des DATEX II-Profils, welches den strukturellen Aufbau einer Arbeitsstellenmeldung beschreibt, abgeleitet und den Anwendern zur Verfügung gestellt werden. Sowohl diese als auch die Auswertung der Nutzerrückmeldungen im BaustellenCheck sollen zukünftig dazu beitragen, die Qualität von Arbeitsstellenmeldungen zu optimieren. Auch die geladenen Gäste – Vertreter der Fördergeber, des BMVI und aus den Ländern - zeigten sich überzeugt von den Projektergebnissen und dem großen Potenzial einer weiteren Verwertung.