GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

Prüfstelle Straßenausstattung

Erfolgreiche Umstellung auf die revidierte DIN EN ISO/IEC 17025:2018

Das Foto zeigt Janine Kübler und Sandra Jacobi Die Leiterinnen der Prüfstelle: Janine Kübler (links) und Dr. Sandra Jacobi

Ende September 2019 wurde die Prüfstelle Straßenausstattung durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) hinsichtlich der Umstellung auf die neue Fassung der DIN EN ISO/IEC 17025 auditiert. Nun zählt auch die Prüfstelle der BASt zum Kreis der erfolgreich umgestellten Prüflabore.

Das Portfolio umfasst die Prüfungen folgender europäisch genormter Produkte: Markierungsmaterialien (DIN EN 1436, DIN EN 1824, DIN EN 13197), Verkehrszeichen und Reflektoren für Leitpfosten (EN 12899), Warnleuchten (EN 12352), Signalleuchten (EN 12368), Straßenmarkierungen (EN 13197) und Wechselverkehrszeichen (EN 12966) sowie mikroprismatische Reflexfolien (EAD 120001-01-0106) und  mikroprismatisches retroreflektierendes Folienmaterial (EAD 230011-00-0106120001-01).

Detailliertere Angaben zum Akkreditierungsumfang finden sich im Verzeichnis akkreditierter Stellen der DAkkS unter Registrierungs-Nummer PL-15013-01.

So können Kunden auch zukünftig Vertrauen in die hohe Kompetenz und die Unparteilichkeit der Prüfstelle haben.

Bei Rückfragen können Sie sich an die Leiterinnen der Prüfstelle Straßenausstattung Janine Kübler und Dr. Sandra Jacobi wenden: psstra@bast.de.