GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

Working Group „Road Safety“

CEDR- Seminare

Das Foto zeigt Teilnehmer einer Veranstaltung

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) ist Mitglied bei der „Conference of European Directors of Roads (CEDR)“ und wird dort in einzelnen Arbeitsgruppen von der BASt vertreten. So zum Beispiel in der Working Group „Road Safety“, die Ende Oktober nicht nur ihr Arbeitsgruppentreffen in Berlin im BMVI abhielt, sondern dort auch am 24. und 25. Oktober 2018 bereits zum fünften Mal in den vergangenen drei Jahren ein Seminar veranstaltete, dieses Mal zur Verkehrssicherheit auf Autobahnen.

Die Seminare haben den Erfahrungsaustausch der nationalen Straßenbauverwaltungen zum Ziel, insbesondere die Vermittlung von Best Practice-Beispielen. An der Veranstaltung in Berlin nahmen über 30 Fachleute aus fast 20 Ländern teil.

Beim Seminar ging es insbesondere um aktuelle Fragestellungen, wie die Falschfahrerproblematik oder das Thema Lkw-Parken. Aber auch die Anwendung der Verfahren des Infrastruktursicherheitsmanagements auf Autobahnen, wie das Sicherheitsaudit, wurde behandelt.

Im Herbst 2019 wird es in Budapest um Arbeitsstellen gehen. Dabei soll sowohl die Sicherheit der „Road worker“ als auch die der Verkehrsteilnehmer adressiert werden. Die Teilnahme an den Seminaren ist kostenlos. Bei Interesse an einer Teilnahme bitte eine E-Mail senden an: Ref-V1@bast.de

Weitere Informationen

Kurzfassungen der Vorträge und Präsentationen