GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

ZEB mit der Autobahn GmbH des Bundes

Bewährte Prozesse mit neuen Partnern

SKM-Messfahrzeug der BASt

Die Zustandserfassung und -bewertung von Straßen (ZEB) mittels schnellfahrender Messfahrzeuge beschreibt das bundesweit einheitliche Verfahren zur Ermittlung der Straßenzustände. Die ZEB auf Bundesfernstraßen ist ein seit Jahrzehnten etabliertes Verfahren zwischen Bund und Ländern.

Im Zuge der Übertragung der Zuständigkeiten für die Verwaltung der Bundesautobahnen an die Autobahn GmbH des Bundes (AdB) übernahm diese nun erstmalig die Ausschreibung der ZEB 2021 auf Bundesautobahnen und wurde damit zu einem Partner im ZEB Prozess auf Bundesfernstraßen. Für die ZEB wurden die Verwaltungsstrukturen der AdB übernommen: Wo zuvor die ZEB-Erfassung nach Bundeslandgrenzen organisiert war, sind nun die Geltungsbereiche der Niederlassungen maßgebend. Die damit verbundenen Änderungen in administrativen Abläufen, vertraglichen Anpassungen und bei der verwendeten Software konnten durch eine frühzeitige Zusammenarbeit zwischen BASt und Autobahn GmbH zielführend umgesetzt werden, sodass alle Voraussetzungen für einen termingerechten Erfassungsbeginn im Mai gewährleistet wurden.

Die diesjährige Erfassung ist bis Ende September 2021 angesetzt und umfasst den Süden Deutschlands und Teile von Mittel- und Norddeutschland.