GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

13th International Symposium on Concrete Roads

Präsentation von Forschungsarbeiten der BASt und Umsetzung in die Praxis

Das Foto zeigt BASt-Präsident Stefan Strick beim Besuch einer Baustelle

Unter dem Motto „Concrete connects“ fand das 13th International Symposium on Concrete Roads (ISCR) vom 20. bis 22. Juni 2018 in Berlin statt. Das vierjährliche Fachsymposium kehrte zum ersten Mal seit der Ausrichtung in Aachen im Jahr 1986 nach Deutschland zurück. Die Veranstaltung unter der Schirmherrschaft des BMVI ist der wichtigste internationale Kongress für den Betonstraßenbau. Parallel wurde die FGSV-Betonstraßentagung ausgerichtet.

Gerhard Rühmkorf, Leiter der Unterabteilung Straßeninvestitionspolitik, Erhaltung und Finanzierung des BMVI, begrüßte die circa 450 nationalen und internationalen Gäste. Mit der Mitwirkung von Barbara Jungen bei der Gesamtorganisation der Veranstaltung sowie vier Fachvorträgen und einem Poster war die BASt auf beiden Veranstaltungen gut vertreten. Sowohl der Vortrag von Alexandra Spilker „Development of a test procedure to determine the coefficient of thermal expansion – investigation on German concrete pavements“ als auch der Gemeinschaftsvortrag mit der Universität Stuttgart zur Thematik „Prozesssichere Herstellung von Betonfahrbahndecken“ von Marko Wieland, trafen auf breites Interesse.

Besonderes Highlight der Veranstaltung war die Durchführung von zwei Live-Baustellen. Im Rahmen von Technical Tours konnten sich hier rund 150 Teilnehmer von der neusten Technologie zur Oberflächentexturierung mittels Grinding sowie der zugehörigen Messtechnik überzeugen. Die zweite Baustelle besuchten circa 60 Interessierte und verfolgten die Instandsetzung einer 51 Meter langen innerstädtischen Bushaltestelle mit einem Fertigteilsystem. BASt-Präsident Stefan Strick (im Bild links) besichtigte beide Live-Baustellen und präsentierte die Umsetzung von Forschungsarbeiten der BASt in die Praxis.