GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

Forschungsprojekt CYBER-SAFE

Handlungshilfen für verschiedene Zielgruppen entwickelt

CYBER-SAFE-Logo

Das Verbundprojekt Cyber-Safe hatte zum Ziel, Betreiber von Tunnel- und Verkehrsleitzentralen in die Lage zu versetzen, Gefährdungen durch Cyber-Angriffe besser als bisher zu erkennen und systematisch geeignete Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Hierzu wurden drei Handlungshilfen entwickelt, die sich in ihrem Detaillierungsgrad und den notwendigen fachlichen Vorkenntnissen an drei Zielgruppen wenden.

Handlungshilfe: Checkliste für die übergeordnete Managementebene

Die übergeordnete Managementebene von Tunnel- oder Verkehrsleitzentralen stellt die erforderlichen finanziellen und personellen Ressourcen zur Verfügung. In der Regel handelt es sich bei ihnen um keine IT-Experten. Für diese Zielgruppe wurde eine Checkliste mit 20 Fragen erarbeitet, die die Umsetzung wichtiger übergeordneter IT-Sicherheitsaspekte bewertet und die notwendige Sensibilisierung für die Thematik erreichen soll.

Leitfaden und Bewertungssoftware für die mittlere Managementebene

Die mittlere Managementebene ist überwiegend mit konkreten organisatorischen und personellen Aspekten befasst. Fachwissen über die IT der Leitzentrale ist in umfangreichem Maße vorhanden. Für diese Zielgruppe wurden ein Leitfaden und eine begleitende Bewertungssoftware erarbeitet, die den Umsetzungsgrad notwendiger Maßnahmen aus den Bereichen Technik, Organisation und Personal überprüft.

Tiefenanalysesoftware für IT-Verantwortliche

IT-Verantwortliche verfügen sowohl über detailliertes Fachwissen bezüglich der IT-Struktur als auch über Kenntnisse der zu berücksichtigenden organisatorischen und personellen Aspekte. Für diese Zielgruppe wurde eine Analysesoftware entwickelt, auf deren Grundlage eine Tiefenanalyse der vorhandenen IT-Struktur erfolgen kann. Sie ergänzt die Handlungshilfe für die mittlere Managementebene und ist gleichzeitig auch Planungshilfe für Ausstatter und Planer.

Die Cyber-Safe-Handlungshilfen wurden in Zusammenarbeit mit der Ruhr Universität Bochum, DÜRR GmbH, STUVA e.V. und Straßen NRW entwickelt. Sie können per E-Mail angefordert werden: cyber-safe@bast.de

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das unter Konsortialführung der BASt durchgeführte Projekt im Rahmen des Schwerpunkts „IT-Sicherheit für Kritische Infrastrukturen“ gefördert. Die Ergebnisse wurden im Juni 2018 bei der Abschlussveranstaltung in der BASt vorgestellt und für die Nutzung in der Praxis übergeben.