GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

Projektstart UrbANT

Entwicklung und Erprobung eines Mikromobils

Das Foto zeigt eine Frau, die eine Getränkekiste trägt. Bild: Institut für Kraftfahrzeuge der RWTH Aachen

„UrbANT“ steht für eine „Urbane, Automatisierte, Nutzerorientierte Transportplattform“. Es handelt es sich dabei um ein Mikromobil – das heißt einen Lieferroboter – der Nutzern die sichere und komfortable Mitnahme schwerer und großvolumiger Güter erlauben soll. Das Mikromobil folgt den Fußgängern automatisiert.

Ziel des Projekts ist die Entwicklung, Fertigung und Erprobung eines individuellen, elektrisch angetriebenen Mikromobils. Das Projekt verfolgt primär die fahrzeugtechnische Entwicklung, die Interaktion des Fahrzeuges in seinem Umfeld und den Umgang mit Verkehrssituationen, die das Fahrzeug nicht eigenständig lösen kann, sodass ein Mensch die Steuerung übernehmen muss.

Gemeinsam mit Partnern wird die BASt verkehrssicherheitsbezogene Anforderungen an das Mikromobil erarbeiten sowie Funktions- und Fahrzeugerprobungen der Hardware durchführen.

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt läuft über 3 Jahre und wird durch die BASt in rechtlicher, psychologischer und technischer Hinsicht begleitet.