GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

Truck Innovation Award 2019

MAN gewinnt mit aFAS-Projekt

Das Foto zeigt das automatisch fahrerlos fahrende Absicherungsfahrzeug hinter einem Lkw Bild: MAN Truck & Bus AG

Die Jury International Truck of the Year (IToY) hat das automatisiert fahrende Absperrfahrzeug aFAS von MAN Truck & Bus mit dem ersten Truck Innovation Award 2019 ausgezeichnet.

Das durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderte Forschungsprojekt aFAS (automatisch fahrerlos fahrendes Absicherungsfahrzeug für Arbeitsstellen auf Bundesautobahnen) führte ein Konsortium aus Wissenschaft und Industrie durch: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt); Hessen Mobil, Straßen- und Verkehrsmanagement; Hochschule Karlsruhe, Technik und Wirtschaft; MAN Truck & Bus AG; Technische Universität Braunschweig, Institut für Regelungstechnik; ZF TRW; WABCO sowie Robert Bosch Automotive Steering GmbH. Ziel war es, die Sicherheit des Baustellenpersonals zu erhöhen und den praktischen Nachweis der Absicherung einer automatisierten Fahrfunktion in einem klar definierten Anwendungsfall aufzuzeigen.

Das hochinnovative aFAS Fahrzeug folgt automatisch einem weiteren Lkw, der an Wartungsarbeiten auf Autobahnen beteiligt ist. Es wurde bereits unfallfrei auf öffentlichen Straßen über mehr als 4.000 Kilometer getestet. aFAS ist das erste fahrerlose Fahrzeug auf öffentlichen Straßen in Europa. Die Jurymitglieder äußerten sich positiv darüber, dass aFAS Leben retten kann, denn mobile Baustellen auf Autobahnen stellen ein hohes Risiko für das Baustellenpersonal dar, da schwere Auffahrunfälle häufig sind.

Weitere Informationen

www.afas-online.de/veroeffentlichungen/