GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

Memorandum of Understanding mit Straßenbauverband der Mongolei

Unterzeichnung festigt die weitere Zusammenarbeit

Das Foto zeigt Stefan Strick, Ute Hammer und Terbish Byambaa bei der Unterzeichnung der Vereinbarung.

Am 28. Februar 2020 unterzeichneten BASt-Präsident Stefan Strick (links) und Terbish Byambaa, Präsident der Mongolian Road Association sowie Ute Hammer, Geschäftsführerin des Deutschen Verkehrssicherheitsrats e. V. (DVR), ein gemeinsames Memorandum of Understanding. Das Memorandum begründet die weitere Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Straßen- und Verkehrswesens zwischen der Mongolei und den deutschen Partnern BASt, DVR und der Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure Sachsen-Anhalt (VSVI).

Terbish Byambaa wurde begleitet von Dr. Dorjraa Munkhtur, Zweiter Sekretär der Botschaft der Mongolei, sowie Boldgerel Tuvd. Den Besuch nutzen die Gäste, um einige Großversuchsstände der BASt – die Modellstraße mit Messfahrzeug MESAS, den Prüfstand Fahrzeug/Fahrbahn und die Rundlaufprüfanlage – sowie das Asphaltlabor zu besichtigen.