GSB 7.0 Standardlösung

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Diese dienen der Zwischenspeicherung bei Bestell- oder Anmeldevorgängen. Nicht erfasst werden Daten wie Nutzungshäufigkeit oder Verhaltensweisen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Datenschutz.

OK

Das Foto zeigt eine Collage von Bildern aus den verschiedenen Arbeitsbereichen der BASt

Forschung

Die BASt ist ein Forschungsinstitut des Bundesverkehrsministeriums. Sie hat die Aufgabe, die Entwicklung des Straßenwesens zu fördern und hierfür dem Ministerium für anstehende verkehrspolitische und fachliche Fragestellungen auf dem Gebiet des Straßenwesens wissenschaftlich gesicherte Entscheidungshilfen zur Verfügung zu stellen.

Um diese Aufgabe erfüllen zu können, betreibt die BASt eigene Forschung. Außerdem koordiniert und betreut sie Forschungsprojekte und wertet deren Ergebnisse aus.

Forschungsaufträge und Forschungsförderung

Unter der Rubrik Forschungsaufträge finden sie Projekte, die die BASt beabsichtigt zur Bearbeitung zu vergeben sowie Informationen zur Abwicklung von Projekten.

Der Bund fördert Projekte von besonderem Interesse. Die BASt veröffentlicht aktuelle Förderaufrufe zu einzelnen Programmen, die von ihr betreut werden.

Forschungsprojekte

Informationen zu laufenden und bereits abgeschlossenen Projekten finden Sie in den fachlichen Rubriken:

Forschungsziele

  • Verbesserung und Steigerung der Effizienz beim Bau und der Erhaltung sowie Verbesserung der Verlässlichkeit der Straßeninfrastruktur
  • Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Verkehrssystems Straße
  • Verbesserung der Verkehrssicherheit
  • Verbesserung der Umweltverträglichkeit von Straßenbau und Straßenverkehr
  • Stärkung der Widerstandsfähigkeit des Verkehrssystems Straße (Resilienz)
  • Stärkung des technologischen Fortschritts im Straßenwesen

Forschungslinien

  • Zuverlässigkeit der Straßeninfrastruktur
  • Zukunftsfähige Straßeninfrastruktur
  • Verbesserung der Widerstandsfähigkeit (Resilienz) des Straßenverkehrs
  • Sicherstellung der Verfügbarkeit
  • Ganzheitliche Betrachtung der Fahrbahnoberflächeneigenschaften
  • Substanzerfassung und -bewertung
  • Ressourcenschonender und umweltverträglicher Straßenbau
  • Innovationen im Straßenbau
  • Fahrzeugautomatisierung
  • Vernetzte Mobilität
  • Elektromobilität
  • Steigendes Güterverkehrsaufkommen – Maßnahmen für eine zukunftsfähige Straßeninfrastruktur
  • Verkehr und Umweltschutz
  • Erhaltung und Optimierung der Leistungsfähigkeit
  • Entwurf und Ausstattung sicherer Straßen
  • Verbesserung der Fahrzeugsicherheit
  • Gesellschaftlicher Wandel und Verhalten im Verkehr
  • Verhaltensänderung von Verkehrsteilnehmern
  • Sicherheit von Fußgängern, Radfahrern und physisch schwächeren Verkehrsteilnehmern