Navigation und Service

Horst Schulze ist neuer FERSI Präsident

19.10.2011, Nr.: 24/2011

Das Forum of European Road Safety Research Institutes (FERSI) hat Dr. Horst Schulze, Leiter der Abteilung "Verhalten und Sicherheit im Verkehr" der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), im September 2011 zum Präsidenten gewählt.

Das Foto zeigt Horst Schulze. Pressemitteilung  24/2011Hochauflösendes Bild (jpeg, 1MB)Dr. Horst Schulze, Leiter der Abteilung "Verhalten und Sicherheit im Verkehr" der Bundesanstalt für Straßenwesen, ist neuer Präsident des Forum of European Road Safety Research Institutes (FERSI) (Foto: BASt).

Die BASt ist seit 1991 FERSI-Mitglied. Das Forum wurde mit dem Ziel gegründet, die Zusammenarbeit europäischer Straßensicherheitsforschungseinrichtungen zu fördern. Die Zusammenarbeit ist unerlässlich, um die Qualität der Straßenverkehrssicherheitsforschung durch Einbeziehung der einschlägigen europäischen Fachexpertise auf diesem Gebiet zu verbessern und deren Umsetzung auf nationaler wie europäischer Ebene voran zu treiben.

Im Februar 2011 haben die FERSI Mitglieder entschieden, das Forum als einen gemeinnützigen Verein (non-profit association) nach belgischem Recht in Brüssel eintragen zu lassen. Durch diese Umwandlung schafft FERSI gute Voraussetzungen für eine aktivere Rolle als Repräsentant der Straßenverkehrssicherheitsforschung und Beratung nationaler und europäischer Entscheidungsträger im Bereich der Verkehrspolitik.

Im Rahmen des 7. EU-Forschungsrahmenprogramms beabsichtigt FERSI die Einreichung eines Projektvorschlags zur Thematik "Nachhaltiger Landtransport".

Durch Klick auf das Foto erhalten Sie eine druckfähige Bilddatei.

Abdruck honorarfrei – Belegexemplar erbeten.

Diese Seite

© 2015 Bundesanstalt für Straßenwesen