Navigation und Service

BABSIM 2010

BABSIM ist ein zeitschrittorientiertes mikroskopisches Simulationsmodell, mit dem der Verkehrsfluss auf Bundesautobahnen realitätsnah abgebildet werden kann. Mit dem Programm können 2-, 3- und 4-streifigen Richtungsfahrbahnen von Autobahnen einschließlich der zugehörigen Knotenpunkte simuliert werden.

Für die Bewertung der Verkehrsqualität und die Bemessung geplanter Autobahnteilstücke werden die standardisierten Verfahren des „Handbuchs für die Bemessung von Straßenverkehrsanlagen (HBS)“ eingesetzt. Wenn die Grenzen des HBS überschritten sind, weil zum Beispiel Wechselwirkungen zwischen eng benachbarten Knotenpunkten zu erwarten sind, kann die Simulation etwa mit BABSIM als alternatives Verfahren zum Einsatz kommen. Aufbauend auf einer Kalibrierung und Validierung eines Simulationsmodells der zu bewertenden Anlage und ihrer relevanten benachbarten Elemente kann dann die Leistungsfähigkeit des simulierten Netzbereichs in Analogie zum HBS bewertet werden.

Logo BABSIM 2010

Das aktuelle BABSIM 2010, eine Fortentwicklung der vorliegenden Version 2.0, ist in der Lage, einzelnen Fahrzeugen Eigenschaften und jedem einzelnen Verkehrsteilnehmer ein variables individuelles Entscheidungsverhalten zuzuweisen, so dass diese untereinander interagieren und sich realitätsnah verhalten. Die Wunschgeschwindigkeiten der einzelnen Fahrzeuge und die Einhaltung vorgegebener Regeln für das Verhalten der Fahrer bilden dabei die Basis. Das Verhalten bei der Abstandshaltung zum vorausfahrenden Fahrzeug und die Entscheidungen zum Fahrstreifenwechsel sind auf Grundlage aktueller Forschungsergebnisse repräsentiert. Dafür wurde ein gegenüber den traditionellen Modellen deutlich weiterentwickeltes Konzept ("absichtsbasiertes Verhaltensmodell") entwickelt.

Das Programm stellt leistungsfähige Werkzeuge zur schnellen und intuitiven Erstellung von Straßennetzen zur Verfügung. Nach dem Baukastenprinzip können neue Fahrstreifen direkt aneinander gesteckt und so zu einem komplexen System von Straßen verbunden werden. Reales Kartenmaterial kann leicht in BABSIM integriert werden, um die Konstruktion der Streckennetze zu erleichtern. Zahlreiche Auswertungsfunktionen ermöglichen die Beobachtung und Beurteilung der sich ergebenden Verkehrsstärken.

Durch verschiedene grafische Visualisierungen kann das Verhalten der Fahrzeuge überprüft werden. Zur Analyse und Bewertung der Simulationsergebnisse stehen geeignete Auswertefunktionen zur Verfügung.

Bild einer stark befahrenen Autobahn

Diese Seite

© 2015 Bundesanstalt für Straßenwesen