Navigation und Service

Das Foto zeigt eine Allee

Verkehrstechnik

Straßen müssen sicher und effizient nutzbar sein. Gleichzeitig sind die verkehrsbedingten Umweltbelastungen so gering wie möglich zu halten. Die BASt arbeitet an Konzepten, um die Belange der Verkehrssicherheit, des Verkehrsablaufs, des Umweltschutzes und der Wirtschaftlichkeit gleichermaßen zu berücksichtigen.

Aktuelle verkehrsstatistische Aussagen über die Verkehrsentwicklung im Bundesfernstraßennetz sind eine wesentliche Voraussetzung für eine sachgerechte und präzise Bewertung des vorhandenen und zu erwartenden Verkehrsablaufs und Grundlage für die Planung einer bedarfsgerechten Infrastruktur. Die hierfür notwendigen Daten werden durch Erhebungen, insbesondere der Zahl und Art sowie der Nationalität der Kraftfahrzeuge und der Achslast der Lkw, ermittelt.

Beim Entwurf von Straßen hat die Verbesserung der Verkehrssicherheit eine besondere Bedeutung. Die Grundlage dafür bilden umfangreiche Sicherheitsanalysen von Elementen der Straßeninfrastruktur und begleitende Prozesse wie das Sicherheitsaudit von Straßen. Im Fokus steht insbesondere die Verkehrssicherheit auf Landstraßen. Aber auch die Belange der Rad- und Motorradfahrer sowie der Fußgänger werden berücksichtigt.

Zur Verkehrsinfrastruktur gehört auch die Verkehrsregelung. Hierbei spielen verständliche und präzise Verhaltensregeln, eindeutige Verkehrszeichen und eine systematische wegweisende Beschilderung eine wichtige Rolle.

Die Auswirkungen von Straßenbau und -verkehr auf Umwelt und Menschen sollen möglichst gering gehalten werden. Hierzu forscht die BASt in den Bereichen Lärm, Luftschadstoffe, Schadstoffeinträge in Wasser und Boden sowie Naturschutz, Landschaftspflege und Umweltverträglichkeit.

Gegenstände der Straßenausstattung, wie Markierungen, Schutzeinrichtungen aus Stahl oder Beton, Leiteinrichtungen, Verkehrszeichen oder Lichtsignalanlagen, spielen für den reibungslosen Verkehrsfluss und die Verkehrssicherheit eine wichtige Rolle. Die BASt prüft diese Systeme und ist daran interessiert, dass die zum Einsatz kommenden Produkte Mindestanforderungen erfüllen.

Alle Verkehrsteilnehmer sollen bestehende Straßenverkehrsanlagen staufrei und sicher nutzen können. Verkehrsbeeinflussungsanlagen und neue Technologien sowie der Straßenbetriebsdienst sorgen für die Leistungsfähigkeit des Straßennetzes bei unterschiedlichsten Witterungs- und Verkehrsbedingungen. Die BASt arbeitet an der ständigen Weiterentwicklung der erforderlichen Techniken.

Diese Seite

© 2015 Bundesanstalt für Straßenwesen