Navigation und Service

duraBASt - Demonstrations-, Untersuchungs- und Referenzareal der BASt

Das Bild zeigt die Logos duraBASt und Straße im 21 Jahrhundert

Die BASt schafft die Voraussetzungen dafür, dass die Straßen in Deutschland für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet sind. Dafür werden in zahlreichen Projekten zum Forschungsprogramm „Straße im 21. Jahrhundert“ des Bundesverkehrsministeriums innovative Lösungen erarbeitet.

Um Innovationen erfolgreich in die Baupraxis umzusetzen, ist eine realitätsnahe Untersuchungsstrecke unverzichtbar, auf der unter realen Bedingungen und zeitraffend getestet werden kann. So wird der Prozess bis zur Erprobung im Straßennetz erheblich beschleunigt.

Das neue Demonstrations-, Untersuchungs- und Referenzareal der BASt – kurz duraBASt – ermöglicht realitätsnahe Untersuchungen im Maßstab 1:1 und dient zudem als Referenzstrecke.

Eröffnung im Oktober 2017Stefan Strick, Präsident der BASt; Dr. Hendrik Schulte, Staatssekretär im Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen; Christian Weibrecht, aus dem BMVI und Elfriede Sauerwein-Braksiek, Direktorin des Landesbetriebs Straßen.NRW (von links) eröffnen das duraBASt

Erste Forschungsergebnisse und Innovationen aus dem Forschungsprogramm „Straße im 21. Jahrhundert“ werden seit Sommer 2017 auf duraBASt baupraktisch umgesetzt, getestet und bewertet. Das Areal wurde im Oktober 2017 offiziell eröffnet.

Weitere Informationen

Diese Seite

© 2015 Bundesanstalt für Straßenwesen