Navigation und Service

Leiser Straßenverkehr – LeiStra

Der Straßenverkehr stellt in Deutschland die stärkste Quelle für Lärmbelästigung dar. Trotz immer leiser werdender Fahrzeugmotoren nimmt die Belästigung durch den Straßenverkehrslärm nicht ab. Dies liegt vor allem an dem stetigen Anstieg der Verkehrsbelastung besonders im Bereich des Straßenfernverkehrs. Nach Angaben des Umweltbundesamtes fühlen sich rund 60 % der deutschen Bevölkerung durch Straßenverkehrslärm belästigt.

Die Grafik zeigt das Logo der Projektteilnehmer

Seit 2001 arbeiteten daher verschiedene Partner aus Forschung und Industrie gemeinsam in den Verbundprojekten "Leiser Straßenverkehr" an einer Reduzierung des durch den Straßenverkehr induzierten Lärms. Insgesamt wurden drei Verbundprojekte im Rahmen von "Leiser Straßenverkehr" (LeiStra) durchgeführt. Die Projekte wurden durch die BASt koordiniert und durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert. Forschungsvorhaben, die sich speziell mit der Weiterentwicklung leiser Fahrbahnoberflächen befassen, und der Bau von Erprobungsstrecken werden durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) unterstützt.

Weitere Informationen

Diese Seite

© 2015 Bundesanstalt für Straßenwesen