Navigation und Service

Karriereverläufe

Foto von Anne Lehan

Anne Lehan
Jahrgang 1981
Wirtschaftsingenieurin
Referat "Tunnel- und Grundbau, Tunnelbetrieb,
Zivile Sicherheit"
Seit 2009 in der BASt

Warum zur BASt?

Auf die BASt bin ich im Rahmen meiner Diplomarbeit aufmerksam geworden. Beworben hab ich mich, da ich die Rolle der BASt als Forschungseinrichtung auf der einen Seite und als Schnittstelle zu den Betreibern der Verkehrsinfrastrukturen besonders interessant fand.

Aufgaben und Tätigkeiten in der BASt

Mittlerweile bearbeite ich selbstständig eigene Projekte und konzeptioniere aktuelle und für die Zukunft relevante Themen und Fragestellungen, die Eingang in das Forschungsprogramm der BASt finden.

Besonders spannend bei meiner Arbeit ist die Interdisziplinarität: Zum einen zu den anderen Fachbereichen hier in der BASt, aber auch zu externen Fachleuten, beispielsweise aus den Bereichen Psychologie, Sicherheitsforschung oder Nutzung alternativer Energien et cetera. Das verschafft viel Abwechslung und ich habe keinen klassischen Büroalltag. Ich habe hier zudem die Möglichkeit, entsprechend meines Berufs als Wirtschaftsingenieurin, technische und wirtschaftliche Aspekte zu betrachten.

Durch die Möglichkeit, meine Arbeit selbst mitzugestalten sowie durch die weitestgehend eigenverantwortliche Durchführung der Projekte, lerne ich täglich dazu und setze mich mit immer neuen Aufgaben auseinander.

Unterstützung durch die BASt

Durch Seminare, Konferenzen und Tagungen kann ich mich fachlich weiterbilden, persönliche Weiterbildung kann ich entsprechend der Notwendigkeit selbst mit auswählen.

Der regelmäßige fachliche Austausch mit den Vorgesetzten gewährleistet einen Abgleich der Interessen der BASt mit den eigenen Vorstellungen meiner Tätigkeit.

Diese Seite

© 2015 Bundesanstalt für Straßenwesen