Navigation und Service

Das Foto zeigt eine Collage von Bildern aus den verschiedenen Arbeitsbereichen der BASt

Forschung

Die BASt ist ein Forschungsinstitut des Bundesverkehrsministeriums. Sie hat die Aufgabe, die Entwicklung des Straßenwesens zu fördern und hierfür dem Ministerium für anstehende verkehrspolitische und fachliche Fragestellungen auf dem Gebiet des Straßenwesens wissenschaftlich gesicherte Entscheidungshilfen zur Verfügung zu stellen.

Um diese Aufgabe erfüllen zu können, betreibt die BASt eigene Forschung. Außerdem koordiniert und betreut sie Forschungsprojekte und wertet deren Ergebnisse aus.

Forschungsaufträge und Forschungsförderung

Unter der Rubrik Forschungsaufträge finden sie Projekte, die die BASt beabsichtigt zur Bearbeitung zu vergeben sowie Informationen zur Abwicklung von Projekten.

Der Bund fördert Projekte von besonderem Interesse. Die BASt veröffentlicht aktuelle Förderaufrufe zu einzelnen Programmen, die von ihr betreut werden.

Informationen zu laufenden und bereits abgeschlossenen Projekten finden Sie in den fachlichen Rubriken.

Forschungsziele

  • Verbesserung und Steigerung der Effizienz beim Bau und der Erhaltung sowie Verbesserung der Verlässlichkeit der Straßeninfrastruktur
  • Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Verkehrssystems Straße
  • Verbesserung der Verkehrssicherheit
  • Verbesserung der Umweltverträglichkeit von Straßenbau und Straßenverkehr
  • Stärkung der Widerstandsfähigkeit des Verkehrssystems Straße (Resilienz)
  • Stärkung des technologischen Fortschritts im Straßenwesen

Forschungslinien

  • Bewertung der Infrastruktur
  • Die optimierte Erhaltung
  • Lebenszyklusorientierter nachhaltiger Bau und Betrieb der Straßeninfrastruktur
  • Die postfossile Gesellschaft: Verbesserte Nutzung endlicher Ressourcen im Straßenbau
  • Stärkung der zivilen Sicherheit der Straßenverkehrsinfrastruktur
  • Minderung der negativen Folgen des Klimawandels
  • Das Verkehrssystem Straße: intelligent genutzt und vernetzt
  • Entwicklung von Maßnahmen zur Bewältigung des zukünftigen Güterverkehrsaufkommens
  • Entwicklung von Anforderungen an sichere und umweltfreundliche Elektrofahrzeuge
  • Lebensraum schützen: Klima, Boden, Wasser, Luft, Natur und Landschaft
  • Der lärmarme Verkehr
  • Fuß- und Radverkehr als Nutzer des Verkehrssystems Straße
  • Entwurf und Ausstattung sicherer Straßen
  • Betrieb sicherer Straßen
  • Sichere und umweltfreundliche Kraftfahrzeugtechnik
  • Demographischer Wandel - Sichere Mobilität erhalten
  • Reduktion der Anzahl Schwerstverletzter
  • Die Risikogruppen im Verkehr: Erschließen von weiteren Sicherheitsgewinnen
  • Verbesserung der Verkehrssicherheit durch die Weiterentwicklung verhaltensbezogener Maßnahmenansätze

Querschnittthemen

  • Simulation: Modelle und Wirklichkeit
  • Elektromobilität im Straßenverkehr der Zukunft
  • Der Straßenverkehr der Zukunft: Infrastruktur
  • System Straße als Teil des Mobilitätssystems (Individual und öffentlicher Verkehr)
  • Innovationen: Bewertung zur Integration in die Praxis

CEDR

D-A-CH

Weitere Informationen

Diese Seite

© 2015 Bundesanstalt für Straßenwesen